user_mobilelogo

Kontaktdaten

Flexibles Jugendmanagement
Landkreis Leipzig

Straße der Einhein 23-25
04651 Bad Lausick
Telefon: 034345-521082
E-Mail: info@fjm-lkleipzig.de

Träger des Projektes:
Kinder- und Jugendring
Landkreis Leipzig e. V.

Kalender

<<  August 2016  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
222324262728
293031    

"Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte." 

Wanderausstellung des Anne Frank Zentrums Berlin
vonm 2. bis 29.9.2016 im Bürgerhaus Goldener Stern Borna

Die Ausstellung erzählt in anschaulichen Bildwänden die Geschichte von Anne Franks Leben und nimmt mit Fragen zu Gruppenzugehörigkeit und Diskriminierung Bezug zur heutigen Zeit. Geschulte jugendliche Begleiter_innen führen auf Anmeldung durch die Ausstellung. Parallel gibt es ein vielfältiges thematisches Rahmenprogramm an verschiedenen Veranstaltungsorten. Aktuelles können Sie der Facebookseite entnehmen:

Unser Ausstellungsflyer:

 

 

Modulare Weiterbildung für Multiplikator_innen zum ‚Lebensborn‘ in Kohren-Sahlis

Die fünfteilige Weiterbildung befähigt die Teilnehmenden selbst Erinnerungsprojekte mit Jugendgruppen zu Themen der Verfolgung bestimmter Menschengruppen im NS-Regime durchzuführen. In der Weiterbildung zum Thema ‚Lebensborn‘ in Kohren-Sahlis wird exemplarisch zum Schicksal einer betroffenen Person oder Familie geforscht - dabei bekommen sie selbst den besten Einblick in den konkreten Ablauf, den Zugang zu Archiven, zu Zeitzeugen usw. und können später in den selbstdurchgeführten Jugendprojekten von diesen Erfahrungen profitieren. Als Ergebnis eines solchen Projektes kann ein öffentliches Gedenken z.B. in Form einer Erinnerungstafel stehen.

Die Weiterbildung wird vom FJM in Kooperation mit dem Erich-Zeigner-Haus e.V. durchgeführt.

für Multiplikator_innen zum Thema ‚Stolpersteine‘ in Naunhof

Die fünfteilige Weiterbildung befähigt Sie selbst Erinnerungsprojekte mit Jugendgruppen für verfolgte Opfer des NS-Regimes durchzuführen. In den Veranstaltungen wird exemplarisch zu einer verfolgten Person oder Familie in der NS-Zeit geforscht, dabei haben sie den besten Einblick in den konkreten Ablauf, den Zugang zu Archiven, zu Zeitzeugen usw. und können später in den selbstdurchgeführten Jugendprojekten von diesen Erfahrungen profitieren. Als Ergebnis eines solchen Projektes steht die Verlegung von Stolpersteinen. Die Weiterbildung wird vom FJM in Kooperation mit dem Erich-Zeigner-Haus e.V. (EZH) durchgeführt.

Die fünf Weiterbildungsmodule à 3 Stunden (Beginn 25. August 2016, 15.00 Uhr - weitere Termine beim ersten Treffen)

Wir werden gefördert durch...

Unser neuer FJM Flyer...

Unser neuer Flyer informiert euch über das
Flexible Jugendmanagement im Landkreis Leipzig.